Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Austrian Anadi Bank Flexgeld24 Austrian Anadi Bank Flexgeld24
Höchster Zins: 0,22%
Minimale Anlagedauer: -
Einlagensicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Mindesteinlage: 1,00 €
Zum Konto - Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Mittlerweile sind sogenannte Flexgelder sehr beliebt. Sie vereinen die Vorteile einer Tagesgeldanlage wie die kurzfristige Verfügbarkeit mit denen einer Festgeldanlage – z. B. der deutlich bessere Zinssatz.

Ein solche Anlagemodell hält auch die österreichische Austrian Anadi Bank bereit. Der Anleger darf sich hier über einen Zinssatz von 0,22% p. a. freuen, verbunden mit der Möglichkeit, sein Kapital alle 14 Tage zu entnehmen oder neue Einzahlungen auf das Flexgeldkonto zu tätigen. Das Ganze gilt ab einer Mindesteinlage von nur einem Euro, maximal können auf dem Flexgeld24-Konto der Austrian Anadi Bank die üblichen 100.000 Euro zu 100 Prozent angelegt werden. Angeboten wird die Anlage über den Finanzdienstleister Zinspilot.

Hinzu kommt die beruhigende Sicherheit einer wirkungsvollen Einlagensicherung in Österreich und der entsprechend guten Bonität des deutschen Nachbarlandes.

Als traditionsreiches Kreditinstitut wurde die Austrian Anadi Bank bereits im Jahr 1896 gegründet und hat seitdem ihren Sitz in Klagenfurt, der Landeshauptstadt Kärntens. In Jahr 2013 wurde die Bank durch den britisch-indischen Geschäftsmann Dr. Sanjeev Kanori übernommen. Insgesamt arbeiten mehr als 400 Menschen für die Austrian Anadi Bank.

Alle Konditionen auf einem Blick

Ihre Vorteile beim Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Bis zu 0,22% Zinsen pro Jahr Stand: 17.09.2019 / mehr Details siehe unten

- Zinsseszinseffekt: Zinszahlung zweimal monatlich
- Anlagestart nur zum 1. bzw. 15. eines jeden Monats möglich
- Einlagensicherung bis 100.000 Euro pro Kunde über die Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H

Minimaleinlage: 1,00 €

Maximaleinlage: 100.000,00 €

Mindestanlagedauer: -

Die Austrian Anadi Bank zählt zu den größten Regionalbanken im Bundesland Kärnten (Österreich). Zum Kerngeschäft gehören neben der Finanzierung öffentlicher Institutionen der Wohnungsbau. Darüber hinaus verfügt die Austrian Anadi Bank über eine breite Palette an Angeboten für Privat- und Geschäftskunden.

Das innovative Flexgeld24 der Austrian Anadi Bank ist seit 17.03.2016 erhältlich und überzeugt im Test mit guten Zinsen und der Einlagensicherung Österreichs bis 100.000 EUR. Es gibt keine Mindesteinlage. Der Clou: Die Zinsauszahlung erfolgt zweimal monatlich und die Zinsen werden automatisch wieder angelegt - so profitieren Anleger vom Zinseszinseffekt.

Das Angebot der österreichischen Bank wird über den Anlegerservice ZINSPILOT gewährt.

Hinweis: Alle Auszahlungen können zu den regelmäßigen Zinszahlungsterminen am 1. und 15. eines Monats auf das hinterlegtes Referenzkonto bei Ihrer Hausbank ausgeführt werden.




Austrian Anadi Bank Flexgeld24 eröffnen

Zinssätze beim Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Mindesteinlage Maximaleinlage Zinsatz p.a. Gültig ab Gültig bis
0,00 €100.000,00 €0,22%--

Stand: 17.09.2019

Austrian Anadi Bank Flexgeld24 eröffnen

Einlagensicherung beim Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Gesetzliche Sicherung: 100.000 Euro zu 100 Prozent
Sicherungssystem gesetzlich: Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H.
Höhe zusätzliche Sicherung: -
Privates Sicherungssystem: -
Austrian Anadi Bank Flexgeld24 eröffnen

Weitere Details zum Austrian Anadi Bank Flexgeld24

Zinsgutschrift: monatlich
Zahlungsverkehr möglich: Nein
Transaktionswege: Online-Banking
Zugangsverfahren Online-Banking: Passwort
Gültig für: Neu- und Bestandskunden
Kontoeröffnung: Kostenfrei
Kontoführung: Kostenfrei
Kontoauflösung: Kostenfrei
Austrian Anadi Bank Flexgeld24 eröffnen

Stand der Daten: 17.09.2019

Das Austrian Anadi Flexgeld24 im Test

Verzinsung

Wie bereits erwähnt, handelt es sich beim Flexgeld24 der Austrian Anadi Bank um ein Zwittermodell aus Tages- und Festgeld. Der Sparer erhält einen Zinssatz von derzeit 0,22% p. a., der allerdings variabel ist, also jederzeit geändert und angepasst werden kann. Eine Zinsgarantie gibt es nicht.

Einzahlungen auf das Flexgeldkonto können alle 14 Tage – immer zum 1. und zum 15. eines jeden Monats – vorgenommen werden. Auch Auszahlungen sind jeweils zu diesen Terminen möglich. Das Kapital steht somit nicht tagtäglich zur Verfügung, aber alle (überschaubare) 14 Tage.

Genauso verhält es sich mit den Zinsgutschriften: Die Zinsen werden ebenfalls immer zum 1. und zum 15. gutgeschrieben, allerdings auf das Referenzkonto. Der Zinseszinseffekt lässt sich somit ausnutzen, sofern der Anleger die Zinsgewinne wieder in die Anlage einbringt.

Über eine Mindesteinlage von nur 1,00 € dürften sich insbesondere Kleinanleger freuen. Die Maximalanlagesumme entspricht mit 100.000,00 € dem mittlerweile üblichen Standard bei Banken innerhalb der EU.

Steuern: Wie wird das Flexgeld24 der Austrian Anadi Bank steuerlich behandelt?

Unter Umständen kann sich für den Sparer bei der Kapitalanlage im Ausland das Problem einer Doppelbesteuerung ergeben – er muss also Steuern im Land der Anlage und in Deutschland auf seine Zinsgewinne entrichten. Auch in Österreich ist dies theoretisch der Fall, denn hier fällt eine Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 % an.

Allerdings kann sich der Anleger davon befreien, indem er im Kalenderjahr der Zinsauszahlung eine sogenannte Ansässigkeitsbescheinigung einreicht. Zinspilot ist hierbei behilflich.

Somit müssen die Zinsgewinne nur noch in Deutschland versteuert werden, mit der hier üblichen Abgeltungsteuer i. H. v. 25 %, zzgl. Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. Die Partnerbank von Zinspilot führt die entsprechenden Steuerbeträge automatisch ab, der Anleger muss sich darum nicht kümmern.

Es besteht die Möglichkeit, einen Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung bei Zinspilot einzureichen.

Sicherheit: Ist mein Geld bei der Austrian Anadi Bank sicher?

Gesetzliche Einlagensicherung

Da Österreich Mitglied der Europäischen Union ist, gelten auch hier die Richtlinien 94/19/EG und 2009/14/EG, welche die gesetzlichen Sicherungsleistungen in der EU harmonisieren. Aus diesem Grund existiert der Einlagensicherungsfonds der Bundesrepublik Österreich, mit dem Spareinlagen bis zu einer Summe von 100.000 Euro pro Anleger zu 100 % abgesichert sind.

Schauen wir uns bzgl. der Einlagensicherung außerdem noch das Länderrating von Österreich an (Stand: 03/2019):

  • S&P: A-1+ (Short Term) / AA+ (Long Term)
  • Moody‘s: P-1 (Short Term) / Aa1 (Long Term)
  • Fitch: F1+ (Short Term) / AA+ (Long Term)
  • DBRS: R- 1 high (Short Term) / AAA (Long Therm)

Wir bescheinigen der Republik Österreich ein sehr gutes, mit Deutschland vergleichbares Rating. Sorgen um die Sicherheit seines Ersparten muss sich hier kein Anleger machen.

 

Freiwillige Einlagensicherung

Die Austrian Anadi Bank ist keinem zusätzlichen freiwilligen Einlagensicherungssystem angeschlossen. Dies ist allerdings auch nicht nötig, da die Einlagen vollständig durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert sind.

Kontoführung

Wer ein Flexgeld24-Konto bei der Austrian Anadi Bank eröffnen möchte, muss dazu den „Umweg“ über den Finanzplatz Zinspilot nehmen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Kontoeröffnung folgt einem einfachen und standardisiertem Prozess, der Neukunde wird hier also kaum vor Probleme gestellt.

Zunächst muss eine Anmeldung bei Zinspilot erfolgen. Hier erhält der Interessent einen Zugang zum persönlichen Mitgliederbereich, außerdem wird für ihn ein kostenloses Verrechnungskonto bei einer der Partnerbanken eröffnet. Dieses Konto wird zwingend benötigt, um Geld auf das Anlagekonto einzahlen oder von dort auszahlen zu können.

Nachdem alle Eingaben getätigt sind, listet Zinspilot diese noch einmal übersichtlich zur Kontrolle auf. Anschließend kann der Kunde den Antrag zur Kontoeröffnung samt eines PostIdent-Coupons ausdrucken. Die Verifizierung der persönlichen Daten kann mit diesem Coupon in jeder Postfiliale vorgenommen werden.

Auch bei der Austrian Anadi Bank bzw. bei Zinspilot erfolgt die Kontoführung für das Flexgeld24-Konto ausschließlich über das Internet. Der Zugang erfolgt hierbei mittels der Kontonummer und einem Passwort. Mehr Sicherheit ist nicht notwendig, denn Kapitaltransfers sind ausschließlich zwischen Anlage- und Verrechnungs- bzw. Referenzkonto möglich.

Bei Zinspilot besteht nicht die Möglichkeit, das Flexgeld24-Konto als Gemeinschaftskonto oder durch bzw. für Minderjährige zu eröffnen.

Fazit

Warum Flexgeldkonten mittlerweile so beliebt sind, zeigt sich eindrucksvoll am Angebot der österreichischen Austrian Anadi Bank. Ein- und Auszahlungen zweimal im Monat, dazu ein vergleichsweise guter Zinssatz von derzeit 0,22% p. a. – das sind Eckdaten, die üblicherweise  nicht miteinander vereinbar in einem Tages- oder Festgeldkonto sind.

Die Austrian Anadi Bank bietet sehr wohl ein solches Angebot, verbunden mit einer äußerst niedrigen Mindesteinlage von 1,00 €. So können selbst Kleinstanleger dieses Anlagekonto gut nutzen und Dank der 14-tätigen Zinsgutschriften sogar vom Zinseszinseffekt profitieren.

Dahinter steht eine traditionsreiche Bank und der Staat Österreich, welcher mit seiner guten Bonität punkten kann. Somit ist es auch um die Sicherheit dieser Anlage sehr gut bestellt. Unsere Empfehlung hat sich das Flexgeld24 der Austrian Anadi Bank in jedem Fall verdient.


Eine Frage stellen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.